• RTN
  • Allgemein
  • Zufriedenstellender Auftakt in der “Cathedral of Speed”

Zufriedenstellender Auftakt in der “Cathedral of Speed”


Am ersten Trainingstag für den Grand Prix der Niederlande platzierte sich Sandro Cortese auf der siebten Gesamtposition. Die Mannschaft des Dynavolt Intact GP-Teams konnte ihr Basis-Setup für den TT Circuit Assen bestätigen und den Donnerstag zufriedenstellend beenden.



Das Wetter spielte mit im Hohen Norden der Niederlande. Bei Sonne und rund 20°C gingen Sandro Cortese und seine Mechaniker-Crew am ersten Trainingstag in Assen konzentriert an die Arbeit.
Nach einigen Abstimmungstests konnte das Team bestätigen, dass das Grundsetup der Dynavolt Intact GP-Kalex, welches bereits beim Brünn-Test am 4. und 5. Juni erarbeitet wurde, auch in Assen gut funktioniert.

Platz neun im ersten und Platz sieben im zweiten Training sowie konstante Rundenzeiten, die Schnellste eine 1:38,394, stimmten zuversichtlich. Der Abstand zum Führenden Tito Rabat betrug rund eine halbe Sekunde. Morgen 11:55 Uhr findet das letzte Freie Training statt. Ab 15:05 Uhr wird die Moto2-Klasse dann zum achten Mal in diesem Jahr um die besten Startpositionen kämpfen. Mittendrin Sandro Cortese, der sich diese Saison schon dreimal für die erste Reihe qualifizierte.

Sandro Cortese:
„Ich denke, es war ein guter Einstieg ins Wochenende. Wir waren immer konstant unter den ersten zehn. Wir haben ein gutes Setup, was uns hier entgegen kommt. Ich habe ein gutes Gefühl für morgen und freu mich aufs Freie Training und dann aufs Qualifying.”

Jürgen Lingg (Teamchef und Technischer Leiter):
„Wir konnten heute einige Dinge testen und verschiedene Reifen durchprobieren. Wir haben auch an der Abstimmung ein paar Sachen gemacht, aber schnell gemerkt, dass das Grund-Setup, was wir uns in Brünn beim Test erarbeitet haben und in Barcelona gut war, hier wieder funktioniert. Vorher sind wir ein wenig in die andere Richtung gegangen, aber das war eher negativ. Es schaut also wirklich so aus, dass wir eine gute Basis haben. Sandro war gut drauf heute. Ich bin also super zufrieden.”
Iveco Daily TT Assen
Ergebnisse Moto2:
1. Freies Training:
1. Jonas FOLGER / GER / AGR Team / KALEX – 1’38.459
2. Mika KALLIO / FIN / Marc VDS Racing Team / KALEX – 1’38.602
3. Sam LOWES / GBR / Speed Up / SPEED UP – 1’38.609
:
9. Sandro CORTESE / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX – 1’39,025

2. Freies Training:
1. Esteve RABAT / SPA / Marc VDS Racing Team / KALEX – 1’37.869
2. Sam LOWES / GBR / Speed Up / SPEED UP – 1’37.950
3. Dominique AEGERTER / SWI / Technomag carXpert / SUTER – 1’38.037
:
7. Sandro CORTESE / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX – 1’38,394










Text und Fotos : IntactGP

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren