WSSP300 Portimao: Scott Deroue mit „Lebenszeichen“

Nach den beiden Auftaktsiegen in Aragon und Assen ließen die Ergebnisse von Scott Deroue aus den verschiedensten Gründen nach. Nun gab es am ersten Tag allerdings ein Lebenszeichen des Niederländers und er legte mit einer Zeit von 2:00,994 die absolute Bestzeit vor.Deroue verwies somit seinen direkten WM Konkurrenten Garcia auf Platz 2. Auf dem 3. Rang folgte mit Mika Perez ein weiterer Spanier, vor dem nächsten niederländischen Piloten Robert Schotman. Valle, Hendra Pratama, Grassia, Carrasco, de la Vega und Sanchez vervollständigten die Top 10.

Aus deutschsprachiger Sicht lief es für Gabriel Noderer mit Platz 15 im ersten freien Training gar nicht so schlecht. Der Thalmässinger konnte sich allerdings im zweiten freien Training nicht so deutlich steigern wie andere Piloten und fiel daher im Gesamtklassement auf Rang 30 zurück, wobei ihm auf die Punkteränge gerade mal eine knappe Sekunde in dem hart umkämpften Starterfeld fehlte.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren