WSSP300 Magny-Cours: Kappler “das Positive mitnehmen”

Für Max Kappler ging ein rabenschwarzes Wochenende auch am Sonntag weiter. Der Sachse konnte seinen Startplatz am Ende nur um 4 Ränge im Rennen verbessern und landete auf Platz 30. Trotzdem ließ er sich anschließend im Interview nicht entmutigen.

Max Kappler

“Ich bin natürlich überhaupt nicht zufrieden mit dem Rennen und dem Endergebnis. Keine Frage. Wenn es etwas Positives an dem Rennen gab, dann dass ich zwischendurch mal wieder ein gutes Gefühl auf dem Motorrad hatte und meine Körperposition, sowie Körperbewegungen stimmten. Dadurch fühlte ich mich wohler. Leider war dies nicht in Ergebnissen zu sehen. Nun heißt es das Positive mitzunehmen und im nächsten Jahr hier gestärkt wiederzukommen!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren