WSSP300 Imola: Es hagelt Strafversetzungen; Jähnig in Reihe 1!

Was schon in vielen Interviews anklang und auch im TV-Bild sichtbar war. Viele Fahrer waren extrem langsam und somit gefährlich auf der Strecke unterwegs gewesen. Somit hagelte es jede Menge Strafen für die Fahrer der Supersport300 WM!

Die Strafen beinhalteten eine Rückversetzung um 3 Plätze im Grid für die Fahrernummern 2, 51, 85, 81, 14 und 12, sowie eine Rückversetzung um 9 Plätze für Pilotennummern 95, 6, 21 und 55.

Daraus ergab sich die wichtigste Änderung aus deutscher Sicht: Jan Ole Jähnig profitierte, ähnlich wie Luca Grünwald schon in Assen, von den Zeitstrafen der anderen Fahrer und wird im morgigen Rennen von Platz 3 aus ins Rennen gehen! Luca Grünwald und Max Kappler blieben auf ihren Startplätzen 15 und 17 stehen. Die Polesetterin Ana Carrasco aus dem David Salom Racing Junior Team wurde zwar ebenfalls versetzt, startet morgen im Rennen aber trotzdem aufgrund der anderen Versetzungen von der Pole.

HIER gibt es die neue offizielle Startaufstellung in der Übersicht.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren