WSSP300 Brünn: Hendra Pratama holt Pole für Yamaha

Der Indonesier Galang Hendra Pratama setzte sich heute mit einer Zeit von 2:17,396sec gegen den Niederländer Scott Deroue durch und erzielte somit die erste Pole-Position in seiner Karriere!

Dabei lieferte sich der Yamaha Pilot in der 15-minütigen Session regelmäßige Führungswechsel mit der Spanierin Ana Carrasco. Die Kawasaki Pilotin musste allerdings zum Schluss in der entscheidenden Phase an die Boxenmauer fahren und mit einem technischen Defekt an ihrem Motorrad aufgeben. Somit war der Weg frei für Hendra Pratama und auch der Niederländer Scott Deroue ging noch an Carrasco vorbei, konnte aber Hendra Pratama nicht mehr gefährden. Dahinter machten die Piloten Khan (Kawasaki), Gonzalez (Yamaha) und Loureiro (Kawasaki) die zweite Startreihe komplett. Loureiro musste dabei den weiten Weg aus der Superpole 1 Session gehen und sich dort durchsetzen. Ebenso wie der Freudenberg Racing Pilot Jan Ole Jähnig, der mit Rang 2 weiterkam. Die Superpole 1 Session wurde am Ende mit roter Flagge abgebrochen, da Perez und Grassia schwer getürzt waren. Mika Perez musste daraufhin ins Medical Center gebracht werden.

Jan Ole Jähnig landete anschließend in der Superpole 2 auf dem 10. Rang und fuhr annähernd die selben Zeiten wie in der Superpole 1. Luca Grünwald hingegen hatte etwas zu kämpfen. Der KTM Pilot fand in keinen Rhythmus rein und musste sich mit einer Zeit von 2:19,470 und dem 11 Startplatz begnügen. Eine Superpole zum Vergessen erlebte Max Kappler, denn für ihn war in der Superpole 1 mit einer Zeit von 2:20,301sec und dem 34. Rang Schluss!

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren