WSSP300 Brünn: Grünwald mit vielen Remplern

Luca Grünwald machte zwar heute mit Rang 10. einen Punkt in der WM-Wertung auf Ana Carrasco gut, verlor aber trotzdem seinen 2. WM-Platz, weshalb der KTM Pilot nicht wirklich zufrieden war. Wir haben nachgefragt wo die Probleme im Rennen lagen.

Luca Grünwald

“Der 10. Platz ist natürlich kein “Top-Super-Ergebnis”, aber es war schon klar dass es schwierig wird in der Gruppe mitzufahren. Ich bin ganz gut weggekommen, war danach aber doch im Chaos der Gruppe gefangen. Es ging natürlich wie immer richtig zur Sache, während vorne aber der Indonesier wegfahren konnte. Wir fuhren alle relativ gleich schnell. Ich bekam einen Rempler mit und verlor sofort wieder Plätze. Als ich mich wieder durchkämpfte lag ich auf Rang 7 oder so. Es kam abermals zu einer Berührung vor der Start/Zielgeraden, womit ich auf Platz 10 über den Zielstrich fuhr. Ich überholte gleich wieder und kurz danach wurde das Rennen abgebrochen, somit wurde die letzte Runde gewertet und damit der 10.Platz. Ich denke für die Top  6 oder 7 hätte es reichen können, das wäre schon ein Stück besser gewesen. Wir konnten aber eine Kleinigkeit am Fahrwerk verbessern, sodass es mir leichter fiel vorne mitzufahren. Trotzdem war es schwierig aus dem Windschatten zu überholen, speziell bergauf.”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren