WSSP300 Assen: Noderer „hab mich in meiner Gruppe durchgesetzt“

Seine ersten Punkte in der Supersport300 WM verbuchte heute Gabriel Noderer aus dem Scuderia Maranga Racing Team. Der Honda Pilot profitierte zwar von vielen Ausfällen, fuhr aber Startplatz 29 auf Rang 14 vor und verbuchte somit 2 Punkte auf seinem WM Konto.Gabriel Noderer:

„Ich habe morgens gemerkt, dass es ein guter Tag heute werden kann. Wir standen dann in der Startaufstellung und wollten eigentlich aufs Ganze gehen und uns nicht drauf verlassen von Ausfällen zu profitieren. Mein Start war dann leider richtig schlecht, weil ich mich mit der Ampel vertan habe. In der ersten Kurve konnte ich aber durch Spätbremsen einige Positionen wieder gutmachen. Ich habe noch weiter aufgeholt und mich am Ende im Zweikampf mit dem Italiener Pontone durchsetzen können. Aufgrund der Probleme mit dem Runterschalten, sollte ich mit Zwischengas fahren. Dies war heute nicht optimal, aber ich bin zufrieden, denn ich habe mich in meiner Gruppe durchgesetzt! Leider sind wir nicht gut ins Wochenende gestartet, ansonsten denke ich wäre mehr drinnen gewesen.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren