WSSP300 Assen: Kappler “Spaß wieder gefunden”

Der 18. Platz von Maximilian Kappler spiegelte nicht seine positive Auffassung vom heutigen Tage wieder, denn der KTM Pilot war mit seiner Zeit von 1:52,335sec nicht ganz unzufrieden.

Max Kappler

“An für sich bin ich ganz zufrieden, auch mit Platz 18. Es ist zwar schade, denn nur ein wenig schneller und wir wären weiter vorne gewesen. Trotzdem habe ich heute den Spaß wieder gefunden, der mir gestern speziell im zweiten freien Training etwas abhanden gekommen war. Unser Setup ist gut und der Topspeed passte perfekt! Wir waren sogar in unserer Session Erster in der Topspeed Liste. Großen Dank hier ans Team, die haben einen richtig guten Job gemacht. Ich denke für morgen sind wir ordentlich aufgestellt. Die Starts die ich bislang probierte klappten auch gut, denn das wird wichtig sein. Ich freue mich aufs Rennen, das wird lustig und spannend. Aber dafür sind wir hier, um zu kämpfen!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren