WSSP300 Assen: Jähnig fährt Top Ten Ergebnis ein

Neben dem grandiosen Sieg am Sonntag von Luca Grünwald, wollen wir die beiden weiteren Piloten aus dem Freudenberg Racing Team nicht unerwähnt lassen. Beide fuhren nämlich mit den Rängen 8 und 12 ebenfalls in die Punkte! Jan-Ole Jähnig zeigte sich nach Rang 8 sichtlich zufrieden und schüttelte somit das Pech von Aragon, wo er zu Boden ging, von seinen Schultern ab. So verlief sein Rennen.

Jan-Ole Jähnig

“Mein Start war heute super und ich konnte gleich ein paar Plätze gutmachen. In der ersten Kurve hatte ich mich allerdings etwas schlecht platziert und fuhr zu weit außen. Ich hielt die Linie nicht ganu, weshalb ich etwas raus kam und übers grün musste. Dadurch verlor ich wieder einige Positionen. Anschließend arbeitete ich mich gut durch Feld durch und fuhr vor bis auf Rang 12. Dann bekam ich Probleme beim Rausbeschleunigen und musste zu dem Feld vor mir abreißen lassen. Ich war nicht in der Lage in der Beschleunigungsphase dran zu bleiben und verlor den Windschatten. In letzten Runde fielen noch Piloten vor mir aus, weshalb ich noch Plätze gutmachte. Es war aber ein sehr gutes Rennen für mich und ich erreichte mein Ziel in die Punkte zu fahren. Platz 8 ist top. Nun bin ich gespannt auf Imola. Die Strecke kenne ich bislang nur vom Videospiel.”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren