• RTN
  • Nachwuchs
  • WSSP300-Aragón: Deroue siegt in Herzschlagfinale, Noderer kämpft

WSSP300-Aragón: Deroue siegt in Herzschlagfinale, Noderer kämpft

Das erste Rennen der neuen Supersport 300-Klasse ist Geschichte. Der erste Sieger des neuen Nachwuchsformats war in Aragón Scott Deroue. Der Niederländer gewann in einem Herzschlagfinale mit 0,048 Sekunden vor den Spaniern Daniel Valle und Mika Perez.

Den besten Start in das auf elf Runden angesetzte Rennen hatte Mykyta Kalinin, der das Feld einige Runden anführte. Der Ukrainer begann, eine Lücke aufzufahren und nur Mika Perez schien ihm folgen zu können. In der vierten Runde jedoch rutschte Kalinin das Vorderrad weg und er schied aus. 

Der nun führende Perez wurde in Runde acht von Deroue abgelöst, der sich zusammen mit Landsmann Robert Schotman und Valle herangearbeitet hatte. Für Schotman war das Rennen zwei Runden vor Schluss allerdings vorbei, da er zuviel Risiko ging und zu Boden ging. Anschließend machte ein Trio den Sieg unter sich aus.

Als Erster ging Deroue in die letzte Runde, wurde jedoch eingangs der ersten Schikane überholt. Nach einem Konter versuchte es Daniel Valle noch einmal mit einem Manöver auf der Außenseite der letzten Kurve, was sich jedoch als nicht erfolgreich erwies. Deroue gewann vor Valle und Perez. Vierter wurde Borja Sanchez gefolgt von Angelo Licciardi und Paolo Grassia.

Gabriel Noderer hatte zunächst einen ordentlichen Start und fädelte sich als 13. ein. Dann wurde er jedoch auf Platz 16 zurück gereicht und landete schließlich auf einem 19. Platz. 

Die Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren