WSSP: Sofuoglu-Ersatz bekannt gegeben

Auch bei den nächsten beiden Saisonstationen der Supersport-WM wird Kenan Sofuoglu nicht mit von der Partie sein. Wegen seiner Verletzungen von Phillip Island und den Folgen seines Crashs zum Saisonende 2017 muss der Türke auch die Rennen in Aragón und Assen auslassen.

Als Ersatz für den fünffachen Supersport-Weltmeister gab sein Puccetti-Kawasaki-Team heute Sheridan Morais bekannt. Morais war im letzten Jahr für Yamaha an den Start gegangen und hatte mit der R6 WM-Platz vier eingefahren. Bei Kawasaki ist der Südafrikaner kein Unbekannter: 2012 holte er mit im Lorenzini-Team in Aragón sein erstes Podium in der Supersport-WM. “Ich freue mich wirklich sehr darauf, wieder mit Kawasaki zu arbeiten, die mir die Rookie-Saison in der WorldSSP ermöglicht haben.” sagte Morais. 

“Ich hatte ein Paar gute Resultate und mein erstes Podium, also gute Erinnerungen. Es arbeiten immer noch die gleichen Leute bei Kawasaki und sie machen einen großartigen Job mit den WM-Titeln etc. Nach der starken Saison, die ich letztes Jahr hatte, bin ich zuversichtlich, meine Erfahrung auf der Kawasaki umzusetzen…hoffentlich in ein Paar Siege und Pokale.”

Ob Kenan Sofuoglu in Imola Anfang Mai am Start stehen wird, wird sein Heilungsverlauf zeigen. Die erneute Verletzung des Beckens hatte den Türken schon dazu gezwungen, das zweite Rennen in Thailand auszulassen, wo er von Azlan Shah vertreten worden war. “Letztes Jahr habe ich meine Genesung weniger als einen Monat nach dem Crash beendet um in Katar zu fahren, obwohl ich eigentlich 12 Wochen aussitzen sollte. Deshalb sind meine Knochen nicht perfekt verheilt und nun brauche ich nach dem Phillip Island-Sturz mehr Zeit um mich zu kurieren.” hatte Sofuoglu vor zwei Wochen gesagt. 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren