WSSP Portimao. Sofuoglu hält dem Druck stand

Kenan Sofuoglu übernahm mit einem Sieg beim Supersport-WM-Lauf in Portimao die WM-Führung. Der Türke siegte und ließ sich auch vom Zweitplatzierten nicht unter Druck setzen.

Nach dem Start setzte sich Lucas Mahias an die Spitze, wurde jedoch bald von PJ Jacobsen überholt, der das Feld die ersten Runden über anführte. Zuerst schien sich das Führungsduo abzusetzen, doch von hinten kam Jules Cluzel mit Kenan Sofuoglu im Schlepptau näher.

 

Der Franzose konnte schließlich auch die Spitze übernehmen, woraufhin die Positionen wild wechselten. Auch Polesetter Sofuoglu überholte munter seine Gegner und fand sich schon vor der Rennhälfte auf Platz eins wieder gefolgt von Mahias. Sofuoglu zog das Tempo an und die Gruppe damit auseinander. 

In den letzten Runden kristallisierte sich ein Zweikampf um den Sieg zwischen Sofuoglu und Mahias heraus. Letzterer zeigte sich beim Türken eingangs der vorletzten Runde, woraufhin dieser noch einmal versuchte, die Schlagzahl zu erhöhen. Schließlich konnte Mahias in der letzten Runde den direkten Anschluss an den Kawasaki-Piloten nicht in einen Überholversuch ummünzen. Sofuoglu gewann vor Mahias und Cluzel. Lausitzring-Sieger Sheridan Morais wurde Vierter vor Jacobsen und Christian Gamarino. Rob Hartog kämpfte sich vor auf Platz 10.

Max Enderlin zeigte bei seinem Wildcard-Einsatz eine solide Vorstellung. Der Deutsche fand sich in der Anfangsphase auf Platz 21 wieder und kämpfte im weiteren Rennverlauf mit Hannes Soomer und Peter Sebestyen. Nach einigen Ausfällen vor ihm fuhr Enderlein um den letzten WM-Punkt. Dabei kam er jedoch kurz vor Schluss zu Sturz.

Eine lange Liste von Ausfällen brachte das Rennen hervor. Es stürzten neben Enderlein Giuseppe Scarcella, Kyle Ryde , Lachlan Epis, Kazuki Watanabe, Stefan Hill und Alessandro Zaccone und Niki Tuuli. Außerdem fielen Nacho Calero und Kyle Smith aus. 

Die komplette Ergebnisliste kann HIER eingesehen werden.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren