WSSP Phillip Island: Jacobsen sichert sich Pole Position

Auch das Shootout zur Startaufstellung der Supersport-WM wurde begleitet von schönstem Sonnenschein. In der Superpole 2 konnte sich P.J.Jacobsen durchsetzen. Erst in den letzten Minuten schaffte der MV Agusta-Pilot den Sprung auf die erste Startposition. Dabei negierte er mit einer 1:33,128 den alten Pole-Rekord von Sam Lowes aus dem Jahr 2013.

Zweiter wurde Jules Cluzel, der kurz vor Schluss die Führung übernahm. Am Ende fehlten dem Franzosen vom Landlord Insurance Honda-Team 0,102 Sekunden auf die Pole. Für Federico Caricasulo war die Superpole 2 frühzeitig vorbei. Der Italiener fuhr erst provisorisch auf Rang eins, warf seine Yamaha aber kurz darauf in den Kies. Er wird von Platz 3 aus ins Rennen gehen. Auch Hikari Okubo stürzte in der Superpole. Der Japaner landete auf Rang 10. 

Kyle Ryde, Lucas Mahias und Alex Baldolini  komplettierten die zweite Startreihe gefolgt von Gino Rea, Roberto Rolfo und Kyle Smith. Zulfhami Khairuddin begrub mit einem Sturz seine berechtigten Hoffnungen, in die Superpole 2 einzuziehen. Der Kawasaki-Pilot rutschte in Turn 2 aus. Dabei blieb er zwar unverletzt, muss aber von Platz 13 aus starten. Robin Mulhauser gelang bei seinem Supersport-WM-Debüt Startplatz 17.

Die Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren