WSSP Misano: Sofuoglu trotz Sturz der Schnellste

Kenan Sofuoglu war am ersten Traainingstag der Supersport-WM in Misano der Schnellste. Der Türke ließ sich auch von Motorenproblemen am Morgen und einem Sturz im zweiten freien Training nicht aus der Ruhe bringen. Er beendete den Tag schließlich mit einem Vorsprung von 0,156 Sekunden auf der ersten Position.

Gino Rea bestätigte mit dem zweiten Rang den Aufwärtstrend, den der Brite schon im Training zu seinem Heimrennen in Donington Park gezeigt hatte. PJ Jacobsen sorgte als Dritter für Freude bei den italienischen Fans der Traditionsmarke MV Agusta. Dahinter folgten Jules Cluzel und Lokalmatador Federico Caricasulo, der als Fünfter nur 0,274 Sekunden verlor.

Christian Gamarino lag nur wenige Sekundenbruchteile hinter seinem Landsmann auf der sechsten Position gefolgt von Triumph-Fahrer Luke Stapleford. Auch Axel Bassani, WM-Leader Lucas Mahias und der Australier Anthony West schafften den direkten Einzug in die Superpole 2. 

Die kombinierte Zeitenliste gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren