WSSP Misano: Sofuoglu nicht zu stoppen

379-2048-(02316_P8_Action)

In der Supersport-Klasse war es Kenan Sofuoglu, der die Freitagstrainings in Misano für sich entscheiden konnte. Der Türke fuhr eine 1:38,892.

In der kombinierten Zeitenliste war Federico Caricasulo auf Platz zwei gefolgt von Randy Krummenacher. Letzterer verlor auf seinen Kawasaki-Teamkollegen an der Spitze eine knappe Zehntelsekunde, konnte sich aber am Nachmittag nicht mehr verbessern. 

Jules Cluzel setzte seinen Weg zurück an die Weltspitze fort und konnte an die vierte Stelle fahren. Hinter dem Franzosen folgten PJ Jacobsen, Gino Rea und Christian Gamarino. Auch bei den Supersportlern ging es auf der Zeitenliste eng zu. Die ersten Fünfzehn Fahrer lagen – abgerundet durch Kyle Smith – innerhalb einer Sekunde. 

Kevin Wahr, der als Ersatz von Glenn Scott dieses Wochenende wieder im Sattel der Lorini-Honda sitzt, kam zunächst nur auf dem 27. Platz an. 

Die kombinierte Zeitenliste gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren