WSSP Magny-Cours: Caricasulo ärgert die Franzosen

Der Italiener Federico Caricasulo machte in der Superpole 2 Session den französischen Piloten einen Strich durch die Rechnung und bezwang am Ende Lucas Mahias mit 0,152sec Vorsprung.

Damit lagen beide GRT-Yamaha Piloten an der Spitze der Zeitenliste, gefolgt von 4 weiteren Yamahas, welche pilotiert wurden von den Fahrern Jules Cluzel (Platz 3), Sandro Cortese (Platz 4), Randy Krummenacher (Platz 5) und einem weiteren Franzosen Corentin Perolari (Platz 6). Dahinter erst lag auf Rang 7 ein Pilot der nicht auf einer Yamaha unterwegs war. Hikari Okubo trieb seine Kawasaki mit einer Zeit von 1:41,596sec um die Rennstrecke und musste in seiner letzten gezeiteten Runde noch einen heftigen Rutscher einstecken.

Nicht zu einem Rutscher sondern gleich zu einem Sturz kam es für den MV Agusta Piloten Raffaele de Rosa, weshalb die Session sogar unterbrochen werden musste und auch Sandro Cortese aus dem Kallio Racing Team kam gut 3min vor dem Ende zu Sturz, was eine weitere Zeitenjagd verhinderte. Er blieb aber unverletzt.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren