WSSP Lausitzring: Morais führt Yamaha-Trio an

Sheridan Morais holte in der Superpole der Supersportler die Pole Position. Mit einer 1:40,440 schaffte es der Südafrikaner auf Startplatz 1 für das Rennen auf dem Lausitzring.

Spannend wurde es in der bei bestem Wetter ausgetragenen Session noch einmal am Ende. Zuerst führte Mahias das Feld an, dann schob sich Morais vorbei und auch Kenan Sofuoglu und Niki Tuuli fuhren schnelle Rundenzeiten. Am Ende kam aber niemand an Morais heran. Zweiter wurde Federico Caricasulo gefolgt von Tuuli und Jules Cluzel, der im Formationsflug mit seinem Teamkollegen um die Strecke fuhr.

Für ungewöhnliche Bilder sorgte Stefan Hill, der die Flamme seiner brennenden Triumph nach einem Sturz kurzerhand selbst ausklopfte. Außerdem stürzte in der Superpole 1 Lachlan Epis, der wie Hill unverletzt blieb. Gino Rea crashte Ende der Superpole 2 in Turn 10.  Wildcard-Fahrer Marc Buchner fuhr auf den 25. Startplatz.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren