WSSP Katar: Stapleford mit historischer Pole für Triumph!

01722_p13_ambience_full

Es war eine kleine Überraschung in der Nacht von Katar, denn so richtig hatte keiner diesen Luke Stapleford mit seiner Triumph auf dem Schirm! Der Brite belehrte die Fans jedoch eines besseren und fuhr mit einer Zeit von 2:01,621 zur Pole Position!Dies bedeutete gleichzeitig die erste Pole Position einer Triumph überhaupt in der Supersport WM und die erste Pole für Stapleford, weshalb die Freude im Team noch größer gewesen sein dürfte. Umso beachtlicher die Leistung von Stapleford. Der Brite musste sich zuerst in der Superpole 1 behaupten, ehe er auf Zeitenjagd in die Superpole 2 gehen konnte.

05167_r13_action_full

Von Platz 2 aus wird morgen der in einer Sonderlackierung angetretene Türke Kenan Sofuoglu ins Rennen gehen. Sofuoglu wurde bei seiner letzten schnellen Runde etwas aufgehalten, weshalb er nicht mehr in den Kampf um die Pole eingreifen konnte. Hinter ihm lag sein Teamkollege Randy Krummenacher, welcher damit der bestplatzierte Pilot war, der noch um Platz 2 in der WM kämpft. Seine direkten Kontrahenten Cluzel und Jacobsen belegten nämlich nur die Plätze 6 und 9.

Bester MV Agusta Pilote wurde Alex Baldolini mit Platz 4 vor dem Briten Kyle Smith. Der Finne Niki Tuuli auf seiner Yamaha trat in Katar nicht an.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren