• RTN
  • WM Serien
  • WSSP
  • WSSP Katar: Krummenacher “fiebere erstem Superbike Test entgegen”

WSSP Katar: Krummenacher “fiebere erstem Superbike Test entgegen”

clickerwerg

Der Schweizer Randy Krummenacher zeigte in seinem Debüt Jahr in der Supersport WM eine starke Leistung und schloss die WM als Dritter ab.

Er gewann auf Anhieb den Saisonauftakt in Phillip Island und erreichte danach noch zwei weitere Podien, sowie eine Pole Position in Assen. Am Ende kämpfte er um den Vize Titel, musste aber in Katar in der WM gegen Jules Cluzel den Kürzeren ziehen. Somit lag der Schweizer am Ende der Saison auf dem 3. Gesamtrang. Dies sagte Krummenacher zu seinem letzten Rennen und der Saison.

“Ich sehe das Ganze sehr positiv. Ich habe die Saison auf dem WM-Podium abgeschlossen. Rang drei in der Gesamtwertung, darauf kann ich sehr stolz sein. An dieser Stelle möchte ich gleich an alle, die an mich glauben und unterstützen, meinen herzlichen Dank aussprechen. Dieser gilt meinen Sponsoren, meiner Familie, dem Team und auch Kawasaki. Es lief nicht immer alles optimal, sowie auch das heutige Rennen sehr schwierig war. Doch das ist eben Rennsport. Auf jeden Fall war es eine sehr, sehr gute Saison, in der wir unsere Hochs und Tiefs hatten. Am Ende habe ich diese Meisterschaft als Drittbester abgeschlossen. Und das auf WM-Niveau. Zum letzten Mal, dass ich in einer Meisterschaft so weit vorne in der Gesamtwertung war, das ist schon sehr lange her. Von dem her war es der Neubeginn meiner Karriere. Und darauf lässt sich aufbauen. Ich fiebere auch bereits meinem ersten Test mit dem Kawasaki Superbike im November entgegen. Das wird erneut eine spannende Geschichte.”

fdgdfh

Text: Sebastian Lack

Fotos: Krummenacher Press

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren