• RTN
  • Allgemein
  • WSSP Imola Vorschau: Kommt es zur Neuauflage des Duells zwischen Cluzel & Sofuoglu?

WSSP Imola Vorschau: Kommt es zur Neuauflage des Duells zwischen Cluzel & Sofuoglu?

 
Die Supersport WM gastiert am kommenden Wochenende auf dem Autodromo Internazionale Enzo e Dino Ferrari in Imola.

Nachdem es in Assen einen heftigen Schlagabtausch zwischen MV Agusta Pilot Julez Cluzel und Kawasaki Mann Kenan Sofuoglu gab, werden auf der 4,936 km langen Strecke in Imola die Karten wieder neu gemischt.

Cluzel muss dabei seine beiden Nuller in Thailand und Aragon aufgrund von technischen Defekten wieder wettmachen und möchte weiter zu Sofuoglu aufschließen. Dieser hat mittlerweile schon 25 Punkte Vorsprung auf den Amerikaner Patrick Jacobsen, der ebenfalls auf einer Kawasaki unterwegs ist.
Jacobsen (Bild) schrammte in Assen am Podest vorbei. In Thailand konnte er aber bereits Platz 3 und in Aragon Rang 2 belegen. Logische Schlussfolgerung für ihn ist also der erste Saisonsieg und auch erste Sieg in der Supersport WM überhaupt!
Der Brite Kyle Smith aus dem Pata Honda Team kommt mit seinem Arbeitsgerät immer besser zurecht und ist ein regelmäßiger Kandidat für das Podest geworden.

Mit Lorenzo Zanetti, Roberto Rolfo (Bild), Alex Baldolini, Marco Faccani, Christian Gamarino, Fabio Menghi, Riccardo Russo und Luigi Morciano, bestreiten gleich 8 Fahrer in Imola ihr Heimrennen und gehen somit besonders motiviert an die Sache ran.
Auf die Piloten Zanetti und Baldolini muss ein spezieller Augenmerk gelegt werden, denn sie fahren zusätzlich noch auf der italienischen Marke MV Agusta!
Für den deutschen Piloten Kevin Wahr heißt es in Imola “neues Spiel, neues Glück”, nachdem er in Assen in der Geert Timmer Bocht unschuldig abgeräumt wurde.
Dabei ist Imola für Wahr ein gutes Pflaster, denn er konnte im letzten Jahr auf der Yamaha R6 einen soliden 9 Rang herausfahren.

Text: Sebastian Lack 
  
Fotos: Dominik Lack
          

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren