WSSP: GMT94 steigt in die Supersport-WM ein

Das Endurance Team GMT94 steigt in der kommenden Saison in die Supersport-WM ein. Dies verkündete die französische Mannschaft um Christophe Guyot heute.

Die amtierenden Weltmeister schicken dafür Mike di Meglio ins Rennen. Der Franzose, der 2008 den WM-Titel in der 125ccm-Klasse einfahren konnte, bringt einiges an Erfahrungen auf internationalem Boden mit und war auch schon in der Saison 2014/15 in der MotoGP unterwegs. 2018 pilotiert er neben den Einsätzen bei der Langstrecke eine 600er Yamaha.

Für GMT94 bedeutet dies, dass alle drei Endurance-Piloten auch in internationalen Serien aktiv sind. “Das war uns immer wichtig” sagte Teamchef Guyot. “Nachdem Kenny Foray 2015 die französische Meisterschaft in der Stock 1000 und David Checa die Superbikes 2016 gewinnen konnte, konnten wir nun die Gelegenheit nicht ungenutzt lassen, zu unseren Worldsbk-Wurzeln zurückzukehren.”

Mike di Meglio:

“Natürlich träume ich zuerst davon, den EWC-Titel mit David Checa und Niccoló Canepa zu gewinnen. Ich wäre gerne der erste Fahrer, der sich sowohl in einer GP-Klasse als auch in der Endurance WM zum Meister krönt. Mit David in der französischen Meisterschaft, Niccoló als Worldsbk-Testfahrer und mir in der WSSP sind wir gut aufgestellt. Ich werde wegen des Rennkalenders wohl allerdings ein Paar Supersport-Rennen verpassen. Das ist schade, aber wir haben viel zu lernen und müssen unsere Erwartungen zügeln, auch wenn wir große Ambitionen haben. Ich bin extrem motiviert und froh, wieder auf der Rundstrecke zu fahren.”

 

Text: Dominik Lack

Foto: Patrick Olombel, GMT94

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren