WSSP Donington: Jacobsen führt das Feld an

Der Amerikaner Patrick Jacobsen setzte sich mit einer Zeit von 1:30,968 an die Spitze des Feldes und schlug damit den Kawasaki Piloten Kenan Sofuoglu, der den Vormittag dominierte.Auf Rang 3 folgte mit einer Zeit von 1:31,349 der Brite Gino Rea. Rea und sein Team steigerten sich dabei im Vergleich zum Vormittag um insgesamt 12 Plätze! Dahinter folgten der aktuelle WM Führende Lucas Mahias, Jules Cluzel und Hikari Okubo in den Top5.

RTN wird unterstützt von:

Für einen Trainingsabbruch sorgte im zweiten freien Training der Malaye Zulfhami Khairuddhin. Der Kawasaki Fahrer stürzte in der „Foggarty Esses“ und beschädigte dabei so sehr, dass Teile und ein wenig Flüssigkeit auf der Strecke lagen. Nach kurzer Unterbrechung wurde das Training schließlich fortgesetzt.

Bester Triumph Pilot wurde Jack Kennedy mit Platz 10, direkt vor seinem Teamkollegen Luke Stapleford. Der Teamkollege von Kenan Sofuoglu, Kyle Ryde, fuhr zu Position 17. Anthony West wurde 14.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren