WSSP Brünn: Cortese “fühlte mich gut heute”

Mit einer sensationellen Zeit von 2:02,670sec holte sich Sandro Cortese heute die Pole-Position und blieb damit als einziger Fahrer unter der 2:03er Marke! Das hatte er nach der Superpole zu sagen.

Sandro Cortese

“Ich fühlte mich sehr gut heute. Gestern hatten wir noch einen kleinen Crash, weshalb wir nicht genau wussten wo wir im Feld stehen. Heute morgen im dritten freien Training war aber alles in Ordnung und ich fuhr schnelle Zeiten. Als ich in der Superpole 2 am Ende auf meine Rundenzeit geschaut habe, war ich aber doch etwas überrascht! In der ersten schnellen Runde machte ich Fehler, worauf ich mich ermahnte ruhig zu bleiben und eine saubere Linie zu fahren. Die zweite Runde reichte dann für die Pole-Position!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren