WSBK: Wechsel bei Aruba.it-Ducati

Das Ducati-Werksteam der Superbike-WM-Saison 2019 steht fest. Heute gab der Hersteller aus Bologna die Fahrerpaarung für das nächste Jahr offiziell bekannt. Eine Veränderung trifft besonders die italienischen Fans.

Was bereits seit knapp einem Monat immer wieder im Gespräch stand, ist nun Wirklichkeit: Alvaro Bautista stößt ab nächster Saison zum Aruba.it-Ducati-Team. Der Spanier, der derzeit für das Angel Nieto-Team in der MotoGP eine Ducati pilotiert, ersetzt damit Marco Melandri. Melandri selbst gab sich im Rahmen des Portimao-Tests von dem italienischen Hersteller enttäuscht, mit dem er noch im Juli die World Ducati-Week zelebriert hatte.

Für Bautista eröffnen sich nach 16 Jahren im Grand Prix-Zirkus mit einem WM-Titel (125ccm 2006), einem Vize-Titel (250ccm 2008), 16 Siegen, 49 Podiumsplatzierungen und dem fünften Gesamtrang in der MotoGP 2012 (Gresini Honda) neue Chancen. “Nächstes Jahr gibt es für mich eine neue Herausforderung, weil ich nach 16 Jahren in dieser Weltmeisterschaft mit dem Aruba-Ducati-Team in die Superbike-WM wechsle. Ich bin sehr motiviert und denke, dass das Vertrauen, das Ducati in mich setzt, sehr gut ist und wir zusammen sehr stark sind. Außerdem glaube ich, dass wir dort ein gutes Resultat einfahren und Spaß haben können. Es ist eine gute, wachsende Meisterschaft und ich freue mich so sehr auf diese neue Herausforderung. Ich werde aber auch meine letzten Rennen in der MotoGP genießen.”, so Bautista bei der Pressekonferenz zum Silverstone-GP.

Bautista wird an der Seite von Chaz Davies stehen, der im Team verbleibt. Davies ist es auch, der von den Werkspiloten in der Gesamtwertung vorne liegt. Mit 278 Punkten liegt der Waliser auf Platz zwei hinter Kawasaki-Pilot Jonathan Rea. Am ersten Tag in Portimao war jedoch Melandri der Schnellste. Der Italiener fuhr die Bestzeit ironischerweise vor Xavi Forés, der sich nach einem langen Dienst für Ducati ebenfalls Chancen auf den Werksplatz ausgemalt hatte.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren