WSBK Thailand: Reiti „die ersten Runden das Problem“

Für Markus Reiterberger nahm das Wochenende in Thailand mit Platz 10 im zweiten Lauf ein halbwegs annehmliches Ende. Dies hatte Reiti nach seinem Top Ten Resultat zu sagen.Markus Reiterberger:

„Top Ten Resultat klingt erstmal gut, allerdings sind vor mir auch viele Fahrer ausgeschieden. Die ersten Runden waren wieder nicht so gut, denn ich fuhr im Pulk immer recht weit außen, sodass ich Zeit verlor. Ich folgte Randy Krummenacher und war besorgt als ich sah, dass er Wasser aus seinem Motorrad verlor. Als er zur Seite fuhr habe ich versucht mich so gut wie möglich zu konzentrieren und das Tempo konstant hoch zu halten, welches nicht schlecht war. Ich muss definitiv an meiner Performance in den ersten Runden arbeiten! Ich fühle mich gut und möchte mich bei meinem Team für die harte Arbeit an diesem Wochenende bedanken!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Althea Racing Press

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren