WSBK Thailand: Rea mit neuem Streckenrekord zur Pole

In der Superpole machte der Kawasaki Pilot Jonathan Rea da weiter, wo er in Phillip Island aufgehört hatte, nämlich an der Spitze des Feldes!Mit einer Zeit von 1:32,957 unterbot er den bisherigen Streckenrekord um knapp eine halbe Sekunde und zeigte damit deutlich, dass mit ihm im Rennen zu rechnen ist. Ebenfalls gut aufgelegt schien sein Teamkollege Tom Sykes, der auf Rang 2 lag.

Ducati Pilot Marco Melandri führte das Feld im Laufe der Session kurze Zeit an, konnte am Ende aber keinen mehr draufsetzen und fuhr auf Rang 3. Sein Teamkollege Chaz Davies stürzte hingegen übers Vorderrad, hatte zuerst Probleme sein Motorrad wieder an zu bekommen und fuhr am Ende noch auf die 5. Startposition, direkt hinter Yamaha Pilot Alex Lowes.

Die Deutschen Piloten Marcus Reiterberger und Stefan Bradl landeten auf den Plätzen 12 und 16.

Das erste Rennen startet heute um 10Uhr mitteleuropäischer Zeit.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren