WSBK-Thailand: Marco Melandri ohne Chance

Nach seinen beiden grandiosen Siegen in Phillip Island kam Melandri als WM Führender nach Thailand. Hier wurde er aber im heutigen Rennen mit Rang 8 empfindlich geschlagen, nicht nur von den anderen Piloten sondern auch von seinem Teamkollegen Chaz Davies, der Dritter wurde.

Marco Melandri

“Wir fanden gestern während der Trainings einen guten Speed, aber heute kämpften wir auf den Geraden mit der Stabilität des Motorrads. Ich war mit frischen Reifen konkurrenzfähig und konnte die Zeiten der Spitzengruppe mitgehen. Mit zunehmender Dauer des Rennens musste ich allerdings langsamer fahren, da das Motorrad sich auf den 3 Geraden hier stark aufschaukelte. Es wurde zu einem hitzigen Rennen und leider konnten wir die Probleme noch nicht ganz lösen. Das Team arbeitet aber hart an einer Lösung, sodass wir morgen zurückschlagen können!”

Chaz Davies

“Aus der dritten Startreihe zu starten gestaltete sich schwierig, also versuchte ich ruhig zu bleiben und das Rennen auf mich zukommen zu lassen. Ich überholte ein Paar Piloten und kam mit dem Vorderradreifen Runde für Runde besser zurecht. Der Kampf mit einem Nachbar und Freund Leon Camier hat Spaß gemacht und ich bin froh auf Platz 3 gelandet zu sein. Morgen starte ich wieder aus der dritten Reihe, aber diesmal von der Außenseite, wo mehr Grip vorherrscht. Ich will noch Verbesserungen am Setup vornehmen, da jedes kleine Detail von Bedeutung sein wird morgen!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Ducati Press

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren