WSBK-Thailand: Jacobsen mit Top Ten Platz für deutsches Team!

Zwar fährt in dieser Saison nach dem Weggang von Stefan Bradl kein deutscher Pilot mehr in der Superbike WM mit, aber dafür stieg das deutsche TripleM Team um den Teameigentümer Matthias Moser mit Honda in den WM Zirkus mit ein!

An diesem Wochenende war es dann auch schon soweit und das Team um den Superpsort-Vizeweltmeister Patrick Jacobsen erzielte mit dem 10.Rang in Lauf 2 seinen allerersten Top-Ten Platz! Mit dem Ergebnis ließ der Amerikaner gleich 4 Piloten hinter sich u.a. auch den Werkspiloten Jake Gagne, den er auch schon in Lauf 1 bügelte. Nun liegt Jacobsen mit 8 Punkten auf Rang 17 in der WM-Tabelle, mit Tendenz zu mehr.

Patrick Jacobsen

“Das erste Top Ten Ergebnis ist ein guter Schritt vorwärts für uns. Seit dem Rennen auf Phillip Island haben wir viel gearbeitet, sowohl an der Elektronik selbst, als auch am Zusammenspiel vom Chassis mit der Elektronik. Hier erzielten wir große Fortschritte. Das Team ist neu, aber so langsam findet sich alles und alle arbeiten besser zusammen. Hier in Thailand hatte ich quasi mein erstes richtiges Rennen und ich fightete mit Yonny Hernandez. Das Mototrrad lief nicht schlecht und am Schluss habe ich versucht Lorenzo Savadori noch zu halten und ihn zu überholen. Ich bin glücklich und freue mich für das Team, denn vor zwei Monaten starteten sie buchstäblich mit nichts und haben in kurzer Zeit soviel auf die Beine gestellt!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Honda Racing

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren