WSBK-Thailand: Hätten Sie es gewusst?

Am Wochenende geht die Superbike-WM in die zweite Runde der Saison 2018. Bevor es auf dem Chang Circuit in Thailand los geht möchten wir einmal auf die Zahlen und Statistiken blicken.

  • Der erfolgreichste Fahrer in Asien ist Jonathan Rea mit 8 Siegen (5 in Buriram, 2 in Losail und 1 in Sepang). Rea hat letztes Jahr Carl Fogarty überholt, der sieben mal gewinnen konnte (2 in Johor, 2 in Sugo and 3 in Sentul).
  • 80 Rennen ist die Superbike-WM bisher in Asien gefahren
  • Es gibt im Kalender nur drei Strecken, auf denen sich Ducati-Pilot Chaz Davies noch nie in der ersten Startreihe qualifizieren konnte: Buriram, Misano und Jerez.
  • Der Chang Circuit ist die einzige Strecke im 2018er Kalender, auf der Tom Sykes noch keine Pole Position holen konnte
  • In Buriram versucht Marco Melandri sein drittes Rennen in Folge zu gewinnen. Er konnte dies schon einmal schaffen: 2012 mit Rennen 2 in Aragon und dem Doppelsieg in Brünn.
  • Im letzten Jahr hat Rea genauso wie 2015 jede einzelne Rennrunde angeführt.
  • Im einzigen Rennen, das Rea nicht gewinnen konnte, siegte Teamkollege Tom Sykes
  • Auf sechs von acht asiatischen Rennstrecken gab es bisher Ducati-Siege: In Johor, Losail, Sentul, Sepang, Shah Alam und Sugo. Nur Istanbul und Buriram fehlen noch.

 

Text: Dominik Lack, Worldsbk

Foto: Worldsbk.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren