WSBK Sepang: Sykes erringt Pole Position

Tom Sykes sicherte sich die Pole Position zur 10. Saisonstation der Superbike WM in Sepang. Nach einer Zeit von 2:03,240 bei sengender Hitze konnte sich der Kawasaki-Pilot gegen Jordi Torres und Sylvain Guintoli durchsetzen, die die erste Startreihe komplettieren. Für Sykes ist es die 28. Pole seiner Karriere.



Durch die Superpole 1 kamen Matteo Baiocco und Alex Lowes am schnellsten, die in den Rennen morgen von den Positionen 10 und 5 aus starten werden. Max Biaggi, der Freitag mit der Bestzeit aufwarten konnte, wird als Vierter in die 16-Runden-Hitzeschlachten gehen. Der Römer führt die zweite Reihe vor Lowes und Chaz Davies an.

Der WM-Führende Jonathan Rea kam nicht an die Performance seines Teamkollegen heran und musste sich mit einem siebten Startplatz begnügen. Hinter dem Nordiren stehen Leon Haslam und Niccolo Canepa in der dritten Reihe.

Ayrton Badovini, der nach den freien Trainings die 12.Position sicher hatte, wurde nach einem Crash im FP4 von den Rennärzten nicht für fit erklärt und muss das Wochenende leider beenden. Nur von der fünften Reihe aus wird Michael van der Mark als 13. das Rennen in Angriff nehmen. Der Holländer zeigte sich sichtlich sauer gegenüber Baiocco, der in der Superpole 1 langsam die Ideallinie blockierte und dem Pata Honda-Fahrer somit eine Zeitverbesserung unmöglich machte.



Text: worldsbk.com , Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren