• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • WSBK Portimao-Test: Rea gibt den Ton an; Honda und Yamaha vorne mit dabei

WSBK Portimao-Test: Rea gibt den Ton an; Honda und Yamaha vorne mit dabei

An den vergangenen zwei Tagen versammelten sich ein Großteil der Superbike Piloten auf dem Autodromo Internacional do Algarve in Portugal um letzte Vorbereitungen zu treffen, bevor es zum Saisonauftakt nach Phillip Island rübergeht. Spitzenreiter war am Ende abermals Jonathan Rea, dahinter mischte sich das Feld allerdings munter durch!Denn es war am Ende des heutigen Tages, als der Red Bull Honda Pilot Leon Camier noch einen Qualifier Reifen aufzog und sich mit einer Zet von 1:41,623 auf die 2. Position verschob. Hinter ihm folgten die beiden Pata Yamaha Piloten Alex Lowes und Michael vd Mark, der lange Zeit die Zeitentabelle anführte. Camiers amerikanischer Teamkollege Jake Gagne musste heftigst zu Boden und fuhr den Test nicht zu Ende. Die zweite große Überraschung am heutigen Tage war der Puccetti Kawasaki Pilot Toprak Razgatlioglu. Der Türke steigt in dieser Saison von der Superstock1000 EM in die Superbike WM um und pilotiert im Team von Manuel Puccetti eine werksähnliche Kawasaki. Er hielt sich lange Zeit auf Position 2 und wurde am Ende mit der Zeit von 1:42,028 Zweitbester Kawasaki Pilot! Direkt hinter Razgatlioglu folgte sein Markenkollege Tom Sykes.

Auf den Plätzen 7-10 fanden sich am Ende die Fahrer Laverty, Davies, Melandri und Torres wieder. Wobei gerade die Werks-Ducatimannschaft mit einem Zeitenrückstand von knapp über einer Sekunde auf Jonathan Rea nicht zufrieden gewesen sein dürfte. Das erstmals auf der Rennstrecke zusehene neue TripleM Honda Team um den Piloten Patrick Jacobsen lag am Ende mit einer Zeit von 1:44,778 auf Rang 16.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren