• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • WSBK Phillip Island-Test: Razgatlioglu “muss meinen Fahrstil verändern”

WSBK Phillip Island-Test: Razgatlioglu “muss meinen Fahrstil verändern”

Als Neuling in der Superbike WM gab es für den Türken Toprak Razgatlioglu beim Test auf Phillip Island wieder viel zu lernen. Am Schluss sicherte sich der Kawasaki Pilot mit einer Zeit von 1:31,822 den 12. in der Rangliste.

Razgatlioglu steigerte sich kontinuierlich und fuhr in der ersten Trainingssession noch eine Zeit von 1:33,382sec. Somit konnte der Türke sich innerhalb dieser beiden Testtage bei schwierigen Wetterverhältnissen um knapp 2sec verbessern! Dementsprechend zufrieden zeigte er sich nach dem Phillip Island Test:

“Das waren zwei herausfordernde Tage für mich, in denen ich viel an der Verbesserung meines Fahrstils gearbeitet habe. Ich lerne viel, aber benötige noch etwas Zeit. Das Bike war in Ordnung und wir konnten uns Schritt für Schritt verbessern. Verglichen mit dem ersten Tag steigerten wir uns zwar, allerdings veränderten sich am Nachmittag von Tag 2 die Streckenbedigungen sehr stark, sodass ich nicht das gleiche Gefühl fürs Motorrad bekam. Dadurch war keine Zeitenverbesserung mehr möglich. Wir fuhren zudem noch eine Rennsimulation über 22 Runden, welche sehr positiv verlief und die es uns ermöglichte die Haltbarkeit der Reifen besser zu verstehen. Ich bin insgesamt zufrieden mit der Arbeit die das Team und ich abgeliefert haben und freue mich nun auf das Rennwochenende!”

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren