• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • Phillip Island Lauf 1: Reiterberger „konnte Nicky Hayden überholen“

Phillip Island Lauf 1: Reiterberger „konnte Nicky Hayden überholen“


Markus Reiterberger hielt sich im ersten Saisonrennen lange um Platz 10 herum auf und hatte Chancen auf einen Top Ten Platz. In der letzten Runde stürzte der Bayer allerdings und blieb somit punktelos.

Markus Reiterberger (Ausfall):
„Es war schon als Kind ein Traum von mir, hier einmal Rennen zu fahren und ich bin ziemlich stolz darauf es jetzt geschafft zu haben!
Das Rennen lief nicht so schlecht und mein Start war ganz okay. Ich fuhr im Mittelfeld mitten in einem großen Fahrerpulk und ich lieferte mir harte Duelle mit Leon Camier und meinem Teamkollegen Jordi Torres. Wir fuhren bis zum Ende schnelle Rundenzeiten und somit konnte ich in der letzten Runde Nicky Hayden überholen, der auf Platz 9 lag. Aber danach hatte ich einen schweren Sturz in der letzten Kurve bei ca. 180km/h! Leider starteten wir somit mit 0 Punkten in die Saison, anstatt mit einem 9. Platz, aber ich hoffe, dass ich morgen im 2. Rennen in die Top Ten fahren kann.“
In der anschließenden Analyse zeigte sich, dass sich ein gut 10cm langes Loch im Hinterreifen befand, womit der Sturz auf einen defekten Reifen zurückzuführen ist.

  Fotos: Leonard Smith
        

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren