WSBK Phillip Island: Hätten Sie es gewusst?

Bevor beim ersten Saisonrennen auf Phillip Island wieder neue Geschichten geschrieben und Rekorde aufgestellt werden, wollen wir im Vorfeld mal einen kleinen Blick auf die Zahlen und Statistiken im Zusammenhang mit dem Rennen auf Phillip Island werfen!

RTN wird unterstützt von:

324,6 = Den Geschwindigkeitsrekord mit einem Superbike auf Phillip Island hält der Römer Max Biaggi mit 324,6km/h. Dies erreichte er im zweiten Rennen 2012.

178 = Im letzten Jahr fuhr Jonathan Rea die schnellste Pole überhaupt ein. Er erzielte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 178,647km/h (1:29,573)

170 = Die langsamste Pole unter 170km/h Durchschnittsgeschwindigkeit fuhr zuletzt Troy Corser im Jahr 1998 (168,683km/h)

53 = Phillip Island ist die Rennstrecke mit den meisten Superbike Rennen. 53x kamen die Piloten seit 1990 auf die australische Strecke.

30 = Die Top 4 aus der Superpole 2 im letzten Jahr (Rea, Sykes, Melandri und Davies) waren die bislang einzigsten Superbike Piloten die unter der 1:30er Marke blieben.

23 = Australische Fahrer konnten bislang 23 mal ihr Heimrennen gewinnen von insgesamt 53 Rennen.

17 = In 17 von 30 Superbike Saisons wurde der Sieger des Auftaktrennens am Ende auch Weltmeister.

13 = Der letzte Fahrer der gewann und außerhalb der Top Ten startete war Noriyuki Haga im Jahr 2009, als er von Platz 13 aus losfuhr

0,004 = Das engste Finish um den Sieg in der Superbike WM fand im Jahr 2010 Rennen 1 statt. Leon Haslam setzte sich gegen Michel Fabrizio um nur 0,004sec durch und gewann das Rennen.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren