• RTN
  • TOP
  • WSBK Phillip Island: Davies am Freitag Schnellster

WSBK Phillip Island: Davies am Freitag Schnellster

Der erste Trainingstag der neuen Superbike-WM-Saison ist vorüber. Schnellster in der kombinierten Zeitenliste beider Sessions auf Phillip Island war Chaz Davies, der im FP1 eine Zeit von 1:30,189 fuhr. Der amtierende Weltmeister Jonathan Rea platzierte sich in Lauerstellung hinter dem Waliser auf Rang zwei. Xavi Fores, der schon beim Wintertest auf gleicher Strecke eine gute Performance zeigen konnte, rundete die Top 3 ab.

Auch Tom Sykes bot einen starken Eindruck dar. Der Kawasaki-Pilot lag als Vierter nur knapp vier Zehntelsekunden hinter Leader Davies. Marco Melandri positionierte sich mit einer 1:30,627 am Nachmittag auf Platz fünf. Auch Alex Lowes, Lorenzo Savadori, Nicky Hayden, Jordi Torres und Markus Reiterberger (P10) schafften den direkten Sprung in die Superpole 2.

Die morgendliche Session wurde kurz mit roter Flagge unterbrochen, nachdem der Motor von Leon Camiers MV Agusta in Rauch aufgegangen war. Die Folge des technischen Problems war eine Ölspur. Camier beendete den Tag als 13. Rookie Randy Krummenacher schaffte Platz 14, war dabei aber auch auf Abwegen unterwegs. Genauso erging es Stefan Bradl, der 16. wurde. 

Stürze gab es für Alex De Angelis (P15) und Ayrton Badovini (P17). Beider blieben bei den Crashs unverletzt.

Die kombinierten Ergebnisse gibt es HIER

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren