WSBK-News: Van der Mark will in Assen siegen

Knapp zwei Wochen sind es noch bis zur vierten Saisonstation der Superbike-WM in Assen. Der Klassiker wirft aber bereits jetzt seine Schatten voraus. Eine erste Kampfansage gab es von Lokalmatador Michael van der Mark bei der Eventpräsentation am Mittwoch.

Letztes Jahr schaffte “Magic Michael” Rang vier (© Dominik Lack)

“Dieses Jahr sind wir viel konkurrenzfähiger als letztes Jahr.” sagte der 25-Jährige. Van der Mark war letztes Jahr beim zweiten Lauf als Vierter über den Zielstrich gefahren. Besser war er mit der Honda auf dem TT Circuit unterwegs: 2016 holte er einen dritten Rang, 2015 gleich zwei. “Es ist eine meiner Lieblingsstrecken” erklärte der Pata Yamaha-Pilot.

Für van der Mark lief der Saisonbeginn bisher auch nicht schlecht. Nach Platz neun und sieben in Australien schaffte er es in Lauf zwei von Thailand auf den zweiten Platz vor Teamkollege Alex Lowes: “Ich fühle mich wirklich gut mit der Yamaha. Wir haben einige große Verbesserungen gemacht und die neuen technischen Regeln funktionieren für uns gut. Die Superbike-Rennen sind viel enger. Hoffentlich können wir in Assen die Lücke zur Spitze schließen. Ich möchte in Assen gewinnen.”

Vor dem Heimspiel geht es jedoch noch nach Spanien. Im Motorland Aragón treffen die WSBK-Piloten nächste Woche aufeinander. Van der Marks Statistik sieht dort eher durchwachsen aus: Die besten Resultate sind zwei fünfte Plätze aus dem Vorjahr.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com (Titel)

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren