WSBK-News: Das Team „GO Eleven“ testet in Jerez

Bei einem sonnigen drei tages Test im spanischen Jerez, zeigten sich die Piloten Roman Ramos, Gino Rea und Kazuki Watanabe in diesem Jahr zum ersten Mal zusammen auf der Strecke, um ihre neuen Arbeitsgeräte für die neue Saison zu testen!

Ramos wird, wie schon im letzten Jahr, in der Superbike WM eine Kawasaki ZX-10R pilotieren und bestreitet damit seine 3. Saison. Der Spanier testete viel mit der Elektronik und probierte in dem Zusammenhang auch das neue Drosselklappen System aus, welches für die neue Saison vorgeschrieben ist. Zusätzlich gab es ein neues Federbein, sowie Teile für den Fahrzeugrahmen zum Testen. Ramos zeigte sich zufrieden und verbesserte seine Rennrundenzeiten aus dem Jahr 2016, wobei genaueres nicht bekanntgegeben wurde.

Für Gino Rea ging es darum sich weiter an die ZX-6R anzupassen, weshalb sein Hauptaugenmerk am Anfang auf dem Anpassen seines Fahrstils lag. Später wurden verschiedene technische Lösungen unter anderem an der Federgabel und der Kupplung getestet.

Bei seinem Supersport Teamkollegen Kazuki Watanabe ging es primär darum, die für ihn neue Rennstrecke in Jerez kennenzulernen. Der Japaner kam allerdings schnell gut zurecht und fuhr einen starken Rhythmus. Dabei arbeitete er viel am Fahrwerk und einer neuen Kupplung.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com, Team GO Eleven

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren