• RTN
  • TOP
  • WSBK-News: Bradl fix bei Honda

WSBK-News: Bradl fix bei Honda

579f7b65875e7Die Diskussionen um die sportliche Zukunft von Stefan Bradl sind beendet. Nachdem der derzeitige MotoGP-Aprilia-Pilot jüngst einige Kritik über sich ergehen lassen musste, verkündete er nun einen Vertrag, der sich schon angedeutet hatte.

Der Deutsche wird im kommenden Jahr in der Superbike-WM an den Start gehen. Bradl unterschrieb beim Honda-Team, das als zweiten Fahrer Nicky Hayden einsetzt. Damit ersetzt der 26-Jährige Michael van der Mark, der dem Team seit seinen Supersport-Tagen die Treue gehalten hatte. 

Bradl:

Ich bin sehr glücklich, 2017 im Honda WorldSBK Team zu sein. Es ist eine tolle Chance für mich und ich freue mich wirklich auf diese neue Herausforderung mit einem konkurrenzfähigen Team. Ich bin sicher, dass wir großartige Dinge zusammen vollbringen werden. Sicher wird das für mich eine ganz neue Erfahrung, aber ich werde versuchen, mich so schnell wie möglich anzupassen, um gute Resultate zu erzielen. 

Ich kann es gar nicht erwarten die Fireblade zu testen und natürlich wird es schön sein, mit Nicky zusammen zu arbeiten. Ich denke, dass es eine fantastische Kombination ist, weil wir uns gegenseitig ziemlich gut verstehen. Wir können uns alle auf die Zukunft freuen und ich bin super motiviert für dieses neue Abenteuer.“

Ronald Ten Kate, Team Manager:

Wir sind froh, Stefan Bradl in unserem Team und dem WorldSBK-Paddock willkommen zu heißen. Stefan hat sich entschieden, mit Honda in der Superbike WM zu fahren und wir werden ihm natürlich sein Vertrauen in uns auf die bestmögliche Weise zurückzahlen. In den Treffen, die wir bisher hatten, hat er uns eine klare Vorstellung von seinen Zielen gegeben und dem Weg, auf dem er sie erreichen möchte. Wie jeder Fahrer, der aus der MotoGP kommt, muss er sich an den anderen Charakter eines Serien-basierten Motorrades und der Reifen gewöhnen, ebenso wie an die neuen Strecken im Kalender. Wenn man aber berücksichtigt, dass er noch sehr jung ist, bin ich sicher, dass er schnell lernen wird!“

 

Text: Dominik Lack

Foto: Honda WorldSBK

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren