WSBK-News: Aruba.it-Ducati-Team bereit für den Saisonauftakt

Im Global Cloud Data Center in Ponte San Pietro präsentierte sich heute das Aruba.it-Ducati-Team
knapp drei Wochen vor dem Saisonauftakt auf Phillip Island.


In der vierjährigen Partnerschaft des Cloud-Anbieters Aruba.it und dem Ducati-Superbike-Team sind
24 Siege und 74 Podiumsplatzierungen zu verzeichnen, eine Erfolgsquote, die die Fahrer Chaz Davies
und Marco Melandri berechtigt zu Titelkandidaten für die Saison 2018 macht.

Melandri, der für den italienischen Hersteller letztes Jahr seine erste Saison bestritt und mit dem Sieg
beim Heimrennen in Misano Adriatico ein Higlight setzte, ist sich seiner Erfahrung bewusst: „Diese
Saison kann ich auf ein ganzes Jahr Erfahrung mit der Panigale R bauen und möchte, dass sich dies
auszahlt. Letztes Jahr haben wir viele Podiumsresultate geholt, uns aber auch in vielen Problemen
verstrickt. Darin müssen wir uns verbessern.“ sagte der 35-Jährige und fügte im Hinblick auf die
Neuerungen der Superbike-WM 2018 hinzu: „Ich denke, dass die neuen Regel mehr Fahrer in den
Podiumskampf bringen. Deshalb müssen wir konstanter sein. Wir wissen, auf welche Bereiche wir
uns fokussieren müssen, also müssen wir uns nur konzentrieren.“

Teamkollege Chaz Davies betonte bei der Teampräsentation seine Verbundenheit mit Ducati und
dem Zweizylinder. „Das wird eine emotionale Saison. Es ist mein fünftes Jahr mit der Panigale R. Ich
habe mit diesem Bike viele Rennen gewonnen, was viele besondere Erinnerungen hervorruft.
Deshalb wird es eine Ehre sein, es gebührend zu verabschieden bevor die Panigale V4 ihr Debüt gibt.“
Davies hatte die Saison 2018 als Gesamtdritter abgeschlossen, verletzte sich dann beim ersten Test
jedoch am Knie, der Schulter und dem Handgelenk: „Die Verletzung, die ich mir im November
zugezogen habe, hat mich in der Winterpause ganz schön beschäftigt. Ich habe hart gearbeitet um
sicher gehen zu können, dass ich bereit bin für den Saisonauftakt. Die neuen Regeln sind sicherlich
interessant für die Zuschauer. Wir müssen einfach unsere Hausaufgaben machen. Ich sehe aber
keinen Grund, wieso wir nicht so konkurrenzfähig sein sollten wie in der Vergangenheit. Wir arbeiten
hart und es gibt für Phillip Island ein Paar Upgrades.“


                                                                     Text: Dominik Lack
                                                                     Foto: Aruba.it Ducati

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren