WSBK Misano: Hätten Sie es gewusst?

Am Wochenende steht für die Superbike-WM die nächste Saisonstation an. Nachdem sich Jonathan Rea in Laguna Seca mit zwei Doppelsiegen in der WM weiter absetzen konnte, geht es nun nach Rimini, genauer gesagt auf den Circuit Marco Simoncelli in Misano Adriatico. Einige wissenswerte Fakten zum Rennwochenende gibt es heute schon. 

  1. In Laguna Seca wurde Eugene Laverty der neunte Fahrer, der dieses Jahr auf das Podium fahren konnte. Es war zudem das erste Aprilia-Podium seit Alex De Angelis 2016 am Lausitzring Dritter wurde. 
  2. Für Kawasaki gab es in den USA den 118. Sieg. In Misano hat der japanische Hersteller die Gelegenheit, Honda (119 Siege) von Platz zwei der ewigen Siegerliste zu verdrängen. 
  3. Nur ein Fahrer im derzeitigen Feld konnte sich in Misano bisher auf der Pole Position qualifizieren: Tom Sykes stand sechsmal auf Startplatz eins. Sykes kann der erste Fahrer mit sieben Poles auf einer Rennstrecke werden. 
  4. 29 Mal gewann Ducati in Misano. Das ist höchste Anzahl von Siegen eines Herstellers auf einer Rennstrecke. Auch Platz zwei belegt Ducati mit 25 Siegen in Assen.
  5. Für Ducati-Piloten gab es in Misano bisher 77 Podestplätze. Auch das ist ein Rekord.
  6. 50 Superbike-Rennen fanden bisher in Misano statt. Nach diesem Wochenende gab es nur auf Phillip Island (55) und in Assen (54) mehr Rennen.
  7. Der erfolgreichste Fahrer in Misano ist Troy Bayliss mit sechs Rennsiegen zwischen 2001 und 2007. Auf Platz zwei liegen Max Biaggi, Jonathan Rea und Tom Sykes mit jeweils vier Rennsiegen.
  8. Nur zwei Fahrer konnten eine zweistellige Zahl von Podien in Misano holen: Troy Corser (16x) und Troy Bayliss (11x). Jonathan Rea kann diesem Club am Wochenende beitreten. Er hat momentan acht Podestplätze auf dem Konto.
  9. Vor neun Jahren hat Jonathan Rea hier seinen ersten Sieg in der Superbike-WM geholt. Seit dem hat der Nordire 61 weitere Siege und drei Weltmeistertitel hinzugefügt.
  10. Ruben Xaus ist der einzige Fahrer, der in Misano von einem Startplatz außerhalb der Top 10 gewinnen konnte. 2003 holte er einen Doppelsieg vom 12. Startplatz.

 

Text: Dominik Lack, WorldSBK.com

Foto: WorldSBK.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren