• RTN
  • TOP
  • WSBK Misano: Doppelführung für Aprilia an Tag 1

WSBK Misano: Doppelführung für Aprilia an Tag 1

Bei heißen Temperaturen von an die 30Grad war es am Ende des Tages der junge Aprilia Fahrer Lorenzo Savadori der mit einer Zeit von 1:34,562sec die Bestzeit aufstellte. Hinter ihm machte der Podest-Mann von Laguna Seca, Eugene Laverty, die Aprilia Doppelführung bei deren Heimrennen perfekt.

 

Allerdings fiel das dritte freie Training ins Wasser, sodass eine Zeitenjagd einzigst in den ersten beiden freien Trainings möglich war, zudem gab es heute auffällig viele “gestrichene-Rundenzeiten”aufgrund von Verlassen der Streckenbegrenzung. Hinter den beiden Aprilia Fahrern reihte sich der Weltmeister Jonathan Rea mit einer Zeit von 1:35,003sec ein, der auf dieser Strecke auch den Rekord der schnellsten Rennrunde hält. Für eine Überraschung sorgte der BMW Pilot Loris Baz. Der Franzose brachte seine Althea-BMW auf den guten 4. Rang und bewies damit einmal mehr, dass Misano der BMW liegt, nachdem hier schon Troy Corser für die Bayern die erste Pole-Position einfahren konnte.

Danach folgte ein britisches Fahrerduo bestehend aus Alex Lowes (Yamaha) und Leon Camier (Honda) und erst auf dem 7.Platz lag mit Marco Melandri der erste Ducati-Werkspilot beim Heimrennen für die Italiener. Forés (Ducati), Davies (Ducati) und Sykes (Kawasaki) komplettierten die Top Ten. Auf dem 11. Rang lag Michael Ruben Rinaldi und war somit der erste Pilot, der sich morgen erst durch die Superpole 1 kämpfen muss.

HIER das komplette Ergebnis von heute.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Aprilia Presse

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren