WSBK: Melandri wird 2017 Teamkollege von Davies

 

DSC_0402

Der Italiener Marco Melandri hatte sich schon seit längerer Zeit wieder ins Gespräch gebracht, in das Fahreraufgebot der Superbike WM 2017 einzusteigen. Nun ist die Katze aus dem Sack und Melandri wird im nächsten Jahr eine Werks Ducati Panigale pilotieren!Dabei ging lange Zeit das Gerücht um, dass der 34 jährige mit Puccetti Kawasaki aufsteigen würde. Hier war aber fraglich, ob der Italiener ein Werksbike wie die Fahrer Rea und Sykes erhalten könnte. Schlussendlich dockte Melandri bei der Werks Ducati Mannschaft an, wo der zweite Fahrer Chaz Davies schon fest steht und der im übrigen schon 2013 bei BMW sein Teamkollege war.

Für Melandri eine einzigartige Möglichkeit in einem italienischen Team, mit einem italienischen Motorrad und einem italienischen Hauptsponsor sich in den Bestenlisten zu verewigen und vielleicht auch wieder seit 2002 einen Titel zu gewinnen. Das sagte der 19-fache Superbike Laufsieger zu seinem Wechsel:

„Ich bin froh wieder Rennen fahren zu dürfen. Für mich wird ein Traum wahr! Ich habe immer gesagt, dass es für mich nur wichtig ist, ein gutes Motorrad und Spitzenteam vorzufinden, mehr konnte ich nicht verlangen. Ich bin mir sicher, dass die Panigale gut zu meinem Fahrstil passen wird, aber natürlich wird es nicht einfach sein, zu meiner alten Form zu finden. Das Potential ist allerdings hoch und ich habe noch genügend Zeit bis zu meinem ersten richtigen Test um ich vorzubereiten. In der Sommerzeit werde ich mir eine Serien Panigale schnappen und damit viel trainieren.“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren