WSBK Magny-Cours Lauf 2: Rea nicht zu stoppen!

Jonathan Rea war auch im zweiten Lauf nicht zu stoppen und gewann mit 2,848sec Vorsprung auf Ducati Pilot Chaz Davies!

Vom Start weg konnte Rea das Rennen allerdings nicht dominieren, denn der Aprilia Pilot Leon Haslam übernahm zunächst einmal die Führung. Gefolgt von Davies, Rea, Sykes, Canepa, Camier, vd Mark, Guintoli, Scassa und Mercado fuhren die Top Ten nach der ersten Runde über die Ziellinie.
Markus Reiterberger auf seiner BMW war zu dem Zeitpunkt Elfter und hatte somit nur einen Platz verloren.
In der dritten Runde übernahm Chaz Davies die Führung. Vorangegangen war ein Manöver von Rea an Haslam, wo Haslam einen weiten Weg gehen musste und auf Platz 4 zurückfiel.
Gegen Mitte des Rennen machte Rea mit Davies kurzen Prozess und fuhr auf Platz 1 vor. Sykes hielt sich mit Respektabstand auf der dritten Position.
Dahinter entstand ein sehenswerter Zweikampf zwischen Haslam und vd Mark um Rang 4.
Haslam wehrte sich mit allem was er zu bieten hatte, musste aber nach einem Manöver außen herum von vd Mark den kürzeren ziehen!
Die Plätze vorne sortierten sich danach und somit fuhr Rea zu seinem 29. Sieg in seiner Karriere. Zweiter wurde Chaz Davies auf Ducati und dritter Tom Sykes.
Markus Reiterberger kam als 13. ins Ziel und war durch den Ausfall von Ayrton Badovini bester BMW Pilot!
Enttäuschend schnitt der MV Agusta Pilot Leon Camier ab. Nach Platz 5 in Lauf 1, reichte es in Lauf 2 nur zu Platz 15!
Die Franzosen Guintoli, de Puniet und Ponsson belegten die Ränge 6, 18 und 19.
HIER die kompletten Ergebnisse.
HIER der neue WM Stand.
                                                   Text: Sebastian Lack   

      Fotos: Mario Böttger
                worldsbk.com
                                                                                   


RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren