• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Magny-Cours Lauf 1: Kawasaki holt sich den 7. Doppelsieg in dieser Saison!

WSBK Magny-Cours Lauf 1: Kawasaki holt sich den 7. Doppelsieg in dieser Saison!

Im ersten Lauf der Superbike WM in Magny-Cours konnte Jonathan Rea seinen 13. Laufsieg in dieser Saison feiern!

Die Wetterverhältnisse waren mit 11 Grad Lufttemperatur, 15 Grad Streckentemperatur und einer nassen, aber langsam auftrocknenden Strecke, sehr schwierig.

Schwierigkeiten im Vorfeld hatte auch der Deutsche Markus Reiterberger. Er musste vom letzten Startplatz aus ins Rennen gehen, da er sich 4 Strafpunkte eingeheimst hatte, als er im Warm Up eine schwarze Flagge nicht wahrnahm. Für den 2. Lauf darf er aber von seinem 10. Startplatz losfahren.
Den besten Start erwischte Rea und kam somit als Führender aus der ersten Runde zurück. Gefolgt von Davies, Haslam, Sykes, Canepa, Guintoli, Camier, vd Mark, Badovini und Scassa.
Alle Piloten starteten auf Regenreifen!
Tom Sykes schickte sich sofort an, den Anschluss nach vorne nicht zu verlieren und übernahm in Runde 3 die Führung von Rea.
Haslam war ebenfalls sehr angriffslustig unterwegs, sodass es bei einem Manäver an Chaz Davies zu einer Berührung kam! Der MV Agusta Pilot Leon Camier zeigte, dass sein zweiter Platz im nassen Warm Up kein Zufall war und hielt sich in der Spitzengruppe auf dem 6. Rang. 5 hersteller befanden sich zwischenzeitlich unter den Top 6!
Die Kawasaki Piloten Sykes und Rea können sich vorne absetzen und auch Davies kann sich zeitweise von den anderen hinter ihm lösen.
Nach 8 Runden wurde Davies aber von dem aufblühenden vd Mark überholt, der wiederum einen Fehler machte und von seinem französischen Teamkollegen Guintoli angegriffen wurde.
Vorne setzte sich Sykes zunächst ab, bis er kurz vor Schluss immer langsamer fuhr. Jonathan Rea nutzte dies und geht mit einem gewagten Manöver an seinem Kawasaki Teamkollegen vorbei in Führung.
Rea behauptete seine Position und gewinnt das Rennen vor Tom Sykes und dem Lokalmatadoren Sylvain Guintoli auf Honda. Vierter wurde der Niederländer vd Mark vor Leon Camier, der mit Platz 5 sein bestes Saisonergebnis einfährt.
Der Polesitter Leon Haslam konnte im Laufe des Rennens die Pace nicht mitgehen, musste einen Boxenstop einlegen und fährt am Ende als 16ter über die Ziellinie.
Markus Reiterberger landete auf dem 21. Rang und somiter letzten Position.
HIER die kompletten Ergebnisse von Lauf 1.
    Text: Sebastian Lack   

      Fotos: Mario Böttger 
                         Worldsbk.com          
                                                            

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren