• RTN
  • Allgemein
  • WSBK Magny Cours: FP1 : Top 3 trennen 0,04 Sekunden

WSBK Magny Cours: FP1 : Top 3 trennen 0,04 Sekunden

Beim ersten Freien Training der Superbike-WM in Magny Cours hat sich Tom Sykes behaupten können. Der Kawasaki-Pilot fuhr mit einer 1:38,755 die schnellste Zeit. Damit war er nur unwesentlich schneller als Teamkollege Jonathan Rea. Der frisch gebackene Weltmeister schob sich erst in den letzten zwanzig Minuten vor in die Top 3 und wurde Zweiter.



Leon Haslam machte als Dritter eine gute Figur und verlor auf die Spitze nur 0,046 Sekunden. Dahinter folgten Chaz Davies, der Sieger des zweiten Laufs in Jerez und Lokalmatador Sylvain Guintoli. Alex Lowes, Niccolo Canepa, Ayrton Badovini, Michael van der Mark, und Matteo Baiocco komplettierten die Top 10.

Randy de Puniet, der auf der Strecke von Magny Cours – obwohl es seine Heimstrecke ist – seit 16 Jahren nicht gefahren ist, beendete die Session als 15. Landsmann Christophe Ponsson konnte wegen technischer Probleme keine Runde drehen.

Die Ergebnisse gibt es HIER.


Text: Dominik Lack, worldsbk.com
Foto: worldsbk.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren