• RTN
  • TOP
  • WSBK Lausitzring: Sturz und Bestzeit für Sykes

WSBK Lausitzring: Sturz und Bestzeit für Sykes

Das zweite freie Training der Superbike WM wurde nach kurzer Zeit aufgrund eines heftig einsetzenden Regenschauers, sowie Öl auf der Strecke durch die Yamaha von Alex Lowes abgebrochen. Tom Sykes war einer von 4 Piloten, die ihre Bestzeiten vom Vormittag noch verbessern konnten. Am Ende führte der Brite das Feld mit einer Zeit von 1:37,172 an.

 

 

 

Die anderen 3 Piloten mit Zeitenverbesserung waren Marco Melandri, Michael vd der Mark und Raffaele de Rosa. Sie landeten in der Reihenfolge am Ende auf den Plätzen 5, 11 und 15. Besonders für den Niederländer vd Mark war der Regenguss ärgerlich, da er somit seine Zeit nicht noch weiter runterschrauben konnte und morgen durch das Qualifying 1 muss.

Alex Lowes, dem seine Yamaha in Rauch aufgegangen war und auf dessen Öl das er verlor Stefan Bradl ausgerutscht war, landete auf Platz 10 und darf somit noch direkt ins Q2 einziehen. Ebenfalls direkt ins Q2 dürfen die Piloten Rea (P2), Davies (P3), Savadori (P4), Melandri (P5), Laverty (P6), Reiterberger (P7), Camier (P8) und Torres (P9).

Der Deutsche Markus Reiterberger hatte nach Platz 7 in der Box ein dickes Grinsen auf den Lippen, denn er wurde mit dem Ergebnis bester BMW Pilot und auch bester Deutscher! Stefan Bradl stürzte auf seiner RedBull Honda und wurde danach ins Medical Center zur Untersuchung gebracht. Es kam auf Rang 12.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren