WSBK Lausitzring: Hätten Sie es gewusst?

Auch vor dem Lausitzring Wochenende machen wieder Zahlen und Statistiken die Runde, die so mancher Fahrer als zusätzlichen Ansporn empfinden dürfte!0=   Tom Sykes konnte auf deutschem Boden noch nie von der Pole Position aus losfahren.

1=   Max Neukirchner stand bei den Superbikes 2x auf der Pole. 1x davon 2008 auf dem Nürburgring.

4=   Troy Bayliss konnte zwischen 2001 und 2007 insgesamt 4x auf dem Lausitzring gewinnen.

4=   Neil Hodgson konnte insgesamt 4x Poles in Deutschland einfahren. 3x in Oschersleben und 1x auf dem Lausitzring.

6=   Die erfolgreichsten Fahrer auf deutschen Rennstrecken waren Colin Edwards, Carl Fogarty und Noriyuki Haga mit jeweils 6 Siegen

8=   Es ist 8 Jahre her, dass ein deutscher Pilot in der Superbike WM aufs Podest fahren konnte. Damals war es Max Neukirchner (Valencia 2009)

12=  Vor 12 Jahren fuhr Lorenzo Lanzi zu seiner legendären Pole und seinem Sieg hier auf dem Lausitzring.

60= Am Rennwochenende 2006 in der Lausitz fuhren Troy Bayliss und Noriyuki Haga beide ihr 60. Podium ein.

62= Bisher gab es zwischen den Jahren 1988 und 2013 in jedem Jahr ein Rennen in Deutschland. Insgesamt 62 Rennen an der Zahl.

89= Insgesamt 89 deutsche Fahrer sind bislang bei einem Superbike WM Wochenende auf die Strecke gegangen

100= Chaz Davies fuhr im letzten Jahr hier die 100ste Pole Position für Großbritannien ein und die 170. für Ducati

203,723=  Der Hockenheimring hält mit 203,723km/h die 3. schnellste Durschschnittsgeschwindigkeit auf eine Runde gesehen. Aufgestellt durch Colin Edwards im Jahr 2000. Geschlagen wurde der Rekord nur von Max Biaggi 2011 in Monza (204,405km/h) und von Tom Sykes 2013 in Monza (205,459km/h).

4000= Troy Corser knackte 2011 beim Rennen in Deutschland als bislang einzigster Pilot die Marke von 4000 eingefahrenen WM-Punkten.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Sebastian Lack

 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren