• RTN
  • TOP
  • WSBK Laguna Seca: Tom Sykes holt seine 7. Pole der Saison

WSBK Laguna Seca: Tom Sykes holt seine 7. Pole der Saison

112-50111_r9_action_full

Der Brite Tom Sykes scheint, was die Superpole angeht, nur schwer zu schlagen zu sein, denn auch beim 9. Lauf in Laguna Seca fuhr der Brite wieder an die Spitze der Zeitenliste!Dabei fuhr Sykes das ganze Training über relativ unscheinbar. Die „Führungsarbeit“ ließ er mitunter seinen Teamkollegen Jonathan Rea, Chaz Davies und ganz am Anfang der Superpole 2 auch Alex Lowes auf Yamaha machen. Erst eine Minute vor dem Ende ließ Sykes aufhorchen. Zuvor hatte Rea mit einer Fabelzeit von 1:22,210 die Führung von Davies übernommen, als dann Sykes seine Stunde schlug. Der Kawasaki Pilot lag in den ersten drei Sektoren noch mit persönlicher Bestzeit knapp 0,060sec hinter Rea und schaffte es überraschenderweise alleine im letzten Sektor den Rückstand in einen 0,055sec Vorsprung zu verwandeln!

Hinter den beiden Kawasaki Piloten drängte sich Davide Giugliano in die erste Startreihe, der in Laguna Seca im letzten Jahr schwer gestürzt war. Dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Davies und dem stark auftrumpfenden Barni Ducati Piloten Xavi Forés.

Der Amerikaner und Lokalmatador Nicky Hayden stellte seine Honda auf Platz 6, während sein Teamkollege vd Mark mit Mühe und Not die Superpole 1 überstand und am Ende nur Elfter wurde.

02926_r9_action_full

Leon Camier, der die Superpole 1 beherrschte, konnte sich in der Superpole 2 von der Zeit her nicht mehr steigern und wird in den Rennen von Platz 12 aus starten.

Bester Yamaha Fahrer wurde letztendlich Nicolo Canepa mit Platz 9, hinter den Piloten Savadori (Aprilia) und Torres (BMW).

Dominic Schmitter fuhr auf der Grillini Kawasaki mit 1:25,354 und Platz 19 seine zeitlich schnellste Runde des Wochenendes und zeigte damit eine kontinuierliche Steigerung.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren