• RTN
  • TOP
  • WSBK Laguna Seca: Rea gewinnt; Hayden auf dem Podest

WSBK Laguna Seca: Rea gewinnt; Hayden auf dem Podest

07648_r9_ambience_full

Jonathan Rea gewann den ersten Lauf zur Superbike WM in Laguna Seca vor seinem Teamkollegen Tom Sykes und holte sich damit seinen 8. Saisonsieg!Rea kam als bester vom Start weg, wurde aber gleich in der ersten Kurve vom entschlossenen Tom Sykes innen überholt. Kurze Zeit später überholte auch der Ducati Pilot Chaz Davies den Kawasaki Fahrer Rea und war somit Zweiter. Nach der ersten Runde lauteten die TOP 6 wie folgt: Sykes vor Davies, Rea, Giugliano, Hayden und Alex Lowes.

In Runde 5 wird es dem immer mehr Druck machenden Chaz Davies zu bunt und er geht an Sykes vorbei in Führung. Allerdings übertreibt er es ein paar Kurven später und stürzt übers Vorderrad in den Kies. Dieses Scharmützel nutzt Rea aus und geht an Sykes vorbei in Führung.

10546_r9_action_full

Rea lag lange Zeit in Führung, zeigte aber immer wieder Probleme beim Anbremsen und durchfahren der Corkscrew! In Runde 17 kann er die Linie schließlich nicht mehr halten und muss sehr weit gehen, sodass Tom Sykes vorbeiziehen konnte. Sykes behielt die Führung inne und gab alles um den dicht hinter ihm fahrenden Teamkollegen auf Abstand zu halten. Dies gelang ihm aber nur bis in Runde 20, als schließlich Rea sich an Sykes wieder vorbeibremste. Sykes konnte daraufhin nicht mehr kontern und verpasste somit die Chance seinen 3. Sieg in Laguna Seca einzufahren. Rea hingegen war überglücklich seine WM Führung ausgebaut und endlich auch in Laguna gewonnen zu haben.

51317_r9_action_0_full

Hinter den beiden Kawasakis hielt sich lange Zeit Davide Giugliano auf Position 3, doch der Italiener tat es seinem Teamkollegen Davies gleich und stürzte ebenfalls. Somit ein Totalausfall für das Ducati Werksteam. Die Ausfälle ebneten allerdings den Weg aufs Podest für Nicky Hayden! Dieser musste sich das Rennen über mit zeitweise mit 4 Piloten (Lowes, Savadori, Forés und vd Mark) auseinandersetzen und hätte seinen dritten Platz in der letzten Kurve fast an seinen Teamkollegen verloren. Michael vd Mark, der nur als 10. aus der ersten Runde wiederkam, startete daraufhin nämlich seine Aufholjagd und lag in der letzten Runde dich hinter Hayden, bremste sehr spät in die letzte Kurve hinein und konnte deshalb auf Start/Ziel das Gas nicht rechtzeitig wieder aufdrehen, sodass der Amerikaner wieder innen vorbeischlüpfte und Dritter wurde.

11009_r9_action_full

Hinter den beiden kam der Yamaha Fahrer Alex Lowes auf Rang 5 ins Ziel, gefolgt von Savadori und Forés. Leon Camier auf der MV Agusta landete nur auf Platz 11, während bester BMW Pilot mit Platz 8 der Spanier Jordi Torres wurde. Reiterbergers Ersatzfahrer de Rosa stürzte und kam nicht ins Ziel.

Dominic Schmitter schrammte mit 3,3sec Rückstand auf Roman Ramos nur knapp an seinen nächsten WM Punkten vorbei.

HIER das komplette Rennergebnis.

Text: Sebastian Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren