• RTN
  • TOP
  • WSBK Laguna Seca: Rea feiert ausgelassen seinen Sieg in Lauf 2!

WSBK Laguna Seca: Rea feiert ausgelassen seinen Sieg in Lauf 2!

Jonathan Rea musste nach der neuen Startregelung von Platz 8 aus ins heiße 2. Rennen von Laguna Seca gehen. Dies machte dem Briten aber nichts aus und er gewann am Ende mit über 2,5 Sekunden Vorsprung zu Platz 2 und fuhr somit seinen 9. Saisonsieg ein!

 

 

 

Den Start gewann noch kurz der Italiener Marco Melandri, ehe schon in der ersten Runde die Kawasaki Piloten Tom Sykes und Jonathan Rea an ihm vorbeigingen. Danach unterlief dem Italiener in Runde 2 ein Fahrfehler und er fiel auf Platz 9 zurück. Den dritten Rang übernahm der Barni Ducati Pilot Xavi Forés vor Jordi Torrés und dem Sieger aus Lauf 1, Chaz Davies.

Vorne setzten sich die Kawasaki Piloten Sykes und Rea ab, während Chaz Davies lange Zeit brauchte, um aufzuschließen. Erst in Runde 7 ging der Ducati Werkspilot an Xavi Forés vorbei, der sich bis dato hervorragend auf Platz 3 hielt. Davies nahm danach die Jagd auf die beiden Kawasaki Fahrer auf. Hier hatte in der Zwischenzeit Rea die Führung übernommen und konnte sich von seinem Teamkollegen absetzen. Sykes war nicht in der Lage Rea noch etwas entgegenzusetzen und fuhr somit Rang 2 sicher nach Hause, denn auch für Chaz Davies reichte die Zeit am Ende nicht mehr aus, um noch Sykes angreifen zu können. Der Ducati Pilot stieg dadurch mit Platz 3 wieder auf das Podest, was aufgrund seiner starken Verletzung aus Misano umso bemerkenswerter war.

Hinter den Top 3 kämpfte sich Marco Melandri nach seinem Fahrfehler wieder vor auf Rang 4 und erzielte somit dasselbe Ergebnis wie schon in Lauf 1. Hinter ihm folgten der Spanier Xavi Forés und die drei Aprilia Piloten Eugene Laverty, Leandro Mercado und Lorenzo Salvadori auf den Plätzen 5, 6, 7 und 8. Leon Camier schied auf Position 9 liegend mit einem technischen Defekt aus. Ebenfalls einen Nuller schrieben die beiden BMW Piloten de Rosa und Torres, welche beide ihre BMWs in den Kies warfen.

Einen tollen Fight um Platz 9 lieferte sich im Laufe des Rennens der Red Bull Honda Pilot Stefan Bradl. Am Ende fuhr Bradl aber wieder auf Platz 11 und musste sich den beiden Yamaha Pilot Michael vd Mark (P 10) und Alex Lowes (P 9) geschlagen geben. Sein 24-jähriger Teamkollege Jake Gagne, der als Ersatzfahrer im Red Bull Honda Team antrat, fuhr im zweiten Lauf ebenfalls dasselbe Ergebnis wie in Lauf 1 ein und wurde am Ende 15.

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue WM Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren